Sterben

Bild: Bibliothek

Sterben im Efferdland:

Im Efferdland kann man an diversen Dingen sterben. Das kann Dir im Kampf mit einem Monster passieren, aber auch durch eine Vergiftung, einer Krankheit, durch einen Sprung in einen bodenlosen Abgrund…

Wenn Du stirbst, verlierst Du einen Teil Deiner Kampfpunkte (Seher weniger als Spieler), verlierst den grössten Teil Deiner Ausrüstung (dieser liegt dann bei Deiner Leiche), musst dir eine Sterbesequenz anschauen und bist danach ein Geist.

Als Geist kannst Du im Spiel nicht mehr viel machen, daher solltest Du diesen Zustand schnell beenden und irgendwo Deine körperliche Gestalt  zurück erlangen. Dies geht an diversen heiligen Orten:

* Die Kapelle auf der Gildeninsel.
* Die Kapelle in der Zwergenstadt.
* Das Elfenheiligtum im Elfendorf.
* Die Kirche in Erahamn.
* Der Hain im Hobbitdorf.
* Nur für Oger: Die Lichtung im Sueden von Waldfurth.
* Die Waldkapelle im Wald.
* Der Wipfel des Higbaumes. Allerdings über Meditation.
* Nur für Orks: Die Lichtung im Orkdorf.

Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.


(Dies ist eine Hilfsseite aus dem Online Textadventure Efferdland.)

 

 

Schreibe einen Kommentar