Richtungen

Bild: Bibliothek

Wenn man sich im Efferdland bewegen will, muss man dazu meist eine Richtung angeben, die in der Liste der sichtbaren Ausgänge aufgeführt ist, z.B. ‘westen’, ‘osten’, etc.

Hierfür gibt es Abkürzungen. Beispielsweise kann man für ‘westen’ auch kurz ‘w’ eingeben, für ‘osten’ ‘o’ usw.

Für ‘oben’ genügt ein ‘ob’ und für unten ein ‘un’.

Interessanter wird es, wenn die Richtungen etwas länger werden, dort ersparen die Abkürzungen viel Tipparbeit.

Für ‘nordwesten’ reicht ein ‘nw’ für ‘suedosten’ ein ‘so’ usw.

Die Länge der Richtungen kann man natürlich noch einmal steigern, wenn man sich z.B. in einer bergigen Gegend aufhält. So kann es vorkommen, dass eine Richtung ‘nordwestoben’ heißt.

Dies lässt sich abkürzen durch ein ‘nwob’. Äquivalent würde für ein ‘suedwestunten’ einfach ein ‘swun’ genügen.


(Dies ist eine Hilfsseite aus dem Online Textadventure Efferdland.)

 

Schreibe einen Kommentar